Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

50er Brillen – Neue Brillenmodelle und Hersteller erobern den Markt

50er BrillenIm Laufe der Jahrzehnte haben die Brillendesigns eine beeindruckende Entwicklung hinter sich gebracht. Geprägt von neuen Formen und neuen Materialien entstanden Gestelle, die heute wieder im Trend liegen. Sehr prägnant fielen die 50er Brillen aus. Sie haben sich bis heute zu einem Symbol der Vintage Brillen entwickelt. Für Brillenträger entstanden in den 50er-Jahren sehr markante Fassungen, zu denen allen voran die Cat-Eye-Brillen gehören. Wir haben uns für Sie auf die Suche nach exklusiven 50er-Brillen gemacht. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die optischen und qualitativen Merkmale dieses Jahrzehnts vor und verraten, welche Besonderheiten mit den Brillen einhergingen.

50er Brille Test 2018

Ergebnisse 1 - 22 von 22

sortieren nach:

Raster Liste

Was zeichnet den 50er-Stil aus?

50er BrillenNach dem Zweiten Weltkrieg wurden die 1950er-Jahre vor allem von dem Blick in die Zukunft gekennzeichnet. Die Menschen sehnten sich nach besseren Zeiten. Auch wenn in dem Jahrzehnt nach dem Weltkrieg viele Materialien noch immer knapp waren, schreckten die Meisten weder bei der Kultur noch bei ihrem Lebensstil vor Überfluss und Lebensfreude zurück. Auf der Suche nach neuen Trends machten sich auf dem Brillenmarkt neue Modelle breit. Es entstanden 50er Rahmen, die aufgrund ihrer Form noch immer mit dieser Zeit in Kontakt gebracht werden.

Zurückblickend fällt im Vergleich der jahrzehntetypischen Designs auf, dass die 50er Brille noch weitaus filigraner war. Für Brillenträger wurden die 50er Rahmen eher dünn gestaltet, während in den folgenden Jahrzehnten immer häufiger stärkere Fassungen an erster Stelle standen. Typisch für die 50er Fassung im Cat-Eye-Stil waren die unterschiedlichen Rahmenstärken. Während die Einfassung der 50er Gläser unten dünn war, war der Rahmen oben ein wenig stärker.

Schmetterlingsbrillen begeistern durch ihre opulenten Gläser

Ein weitere typische 50er Fassung ist die Schmetterlingsbrille. Auch hier fiel die Fassung recht auffällig aus. Typische Merkmale der 50er Brille im Schmetterlingsdesign waren die großen Gläser. Sie haben sich zum Sinnbild für den urbanen Style entwickelt Die Rahmen waren oftmals aufwendig gemustert oder in intensiven Farben gehalten. Bis heute gibt es viele Marken, die die Schmetterlingsbrille entwerfen und produzieren:

Besonders beliebt war die Schmetterlingsbrille als Brille 50er Modell bei den Damen. Diese 50er Fassung sorgte für einen besonders weiblichen Touch, war zu jener Zeit aber auch ein Statement. Lange strahlte die Schmetterlingsbrille dann Nostalgie pur aus, nachdem sie nun seit kurzer Zeit wieder im Trend liegt.

Tipp: Am besten eignet sich die Schmetterlingsbrille für Menschen mit einem herzförmigen Gesicht. Zu erkennen ist das an einer breiten Stirn und einem schmalen Kinn. Die Schmetterlingsbrille hebt Ihr Gesicht optisch an.

50er Brille erlebt ihr Revival

Seit kurzer Zeit befindet sich die 50er Brille wieder auf dem Vormarsch und hat ihren festen Platz in manch einem Online Shop gefunden. Die Vorteile dieses Brillengestells treiben die positive Entwicklung voran:

  • Der Retro-Style kommt bei den Cat-Eye- und Schmetterlingsbrillen besonders gut zur Geltung.
  • 50er Brillen passen hervorragend zum aktuellen urbanen Lebensstil.
  • Das Angebot an Farben ist im Online-Shop außergewöhnlich groß.
  • Die Rahmen bieten genügend Platz für Muster und besondere Akzente.
  • Viele Labels setzen heute auf besonders geschickte Verzierungen wie beispielsweise Strasssteine.

Ganz ohne Nachteile kommen aber auch die Brillen der 50er-Jahre nicht aus:

    • Die Fassung ist sehr markant.
    • Nicht jedem Gesichtstyp stehen die 50er-Brillen
    • Teilweise werden sie aufgrund ihrer auffälligen Brillen als Nerd-Brillen abgetan.

Bei der Ausstattung der aktuellen 50er Brillen, die Sie online bestellen, aber auch regional für Herren, Kinder und Damen kaufen können, weist kaum mehr etwas auf den Retro-Look hin. So finden sich heute sowohl 50er Gläser aus Mineralglas als auch aus Kunststoff. Beide werden sowohl für Modelle mit Sehstärke als auch für Ausführungen ohne Sehstärke angeboten.

Verschiedene 50er Brillen Modelle im Vergleich

Modell Hinweise
50er Brille mit Sehstärke Möchten Sie mit Sehstärke eine 50er Brille kaufen, werden die Gläser individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Sie erhalten die Brille also in den gewünschten Korrektionswerten. Wichtig ist, dass Sie diese kennen.
50er Brille ohne Sehstärke Sie können natürlich auch eine 50er Brillen kaufen, die es nicht in einer speziellen Sehstärke gibt. Ein beliebtes Modell ist hier die Sonnenbrille. Ohne Sehstärke können Sie die 50er Brillen günstig kaufen.
polarisierte 50er Brille Viele 50er Brille Modelle sind polarisiert. Dieses besondere Merkmal der Gläser sorgt im Alltag für eine bessere Sicht. Ist das Glas polarisiert, werden die Reflexionen, die mit dem Sonnenlicht einhergehen, gemindert. Dies macht sich sowohl bei Sonnenbrillen als auch bei Skibrillen bezahlt.
50er Brille mit Wechselgläser Es gibt auch Brillen, die Wechselgläser besitzen. Sind Wechselgläser möglich, brauchen Sie nicht mehrere Gestelle. Sie ziehen die Gläser einfach aus dem Gestell und setzen andere ein. Aufgrund der typischen Rahmen der 50er Brille ist das bei diesen Trends aber nicht bei jedem Angebot gegeben.

Kunststoff bleibt typisches Material

Die 50er Brille besteht vorwiegend aus Kunststoff. Bis heute halten die Hersteller an diesem Material fest, denn die 50er waren die Zeit, in der Kunststoff erstmals für Brillen entdeckt und für die Gestelle verwendet wurde. Die deutschen Brillenhersteller verfielen dem neuen Material regelrecht. In Kombination mit den neuen Brillengeometrien wurde so eine beinahe beispiellose Vielfalt an Farb- und Formentwicklungen auf den Weg gebracht. Die verschiedenen Brillenfassungen wurden von da an auch  stärker voneinander abgegrenzt. So gab es in den 1950er-Jahren zum ersten Mal deutlich erkennbare Unterschiede zwischen den Modellen für Herren und Damen.

Übrigens haben Frauen die Brille in den 1950er-Jahren zusehends als modisches Accessoire für sich entdeckt. Galt die Brille bis dahin in erster Linie als Funktionsgegenstand, banden die Damen die Sehhilfen dann ab den 1950er-Jahren geschickt in die Outfits ein. Zu den führenden Herstellern gehörte zu dieser Zeit die Firma Rodenstock. Gemeinsam mit ihrer neuen Brillenkollektion war die Firma eine der Ersten auf dem Markt, die sich für eine umfassende Werbekampagne entschied.

Doch auch dem Hersteller Essilor gelang ein Paukenschlag. Er brachte 1955 die erste Nylor-Brille auf den Markt. Es war damals die mit Abstand modernste randlose Brille, die der Markt zu bieten hatte. Sie war mit ihrem Minimum-Design im wahrsten Sinne des Wortes ein Gegenstück zu den Schmetterlings- und Cat-Eye-Modellen.

Brille: 50er-Jahre brachten Design und Materialwandel

Die 1950er-Jahre sorgten für vollkommen neue Bewegungen auf dem Brillenmarkt. Innovative Materialien und neue Brillenfassungen ließen die Sehhilfe zusehends zum modischen Accessoire avancieren. Bis heute sind die für das Jahrzehnt typischen Fassungen erhalten geblieben. Im Sale vieler Online Shops, aber auch im normalen Angebot können Sie verschiedene 50er Brillen günstig kaufen. Dabei muss „billig“ nicht immer gut sein. Achten Sie vor allem auf die ausgesuchten Materialien. Ein Preisvergleich lohnt sich. Diesen sollten Sie auch anbieterübergreifend vornehmen, denn der Preis bleibt zwischen den Anbietern ein wichtiges Wettbewerbsmerkmal.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. C-Line Brillen – innovative Produkte für den Outdoor-Liebhaber
  2. ATTCL
  3. Marc O’Polo
  4. Beretta Brillen – Ihr Profi für Schießbrillen verschiedenen Designs
  5. Ciffre Brillen – peppige Brillen für jeden Tag
  6. Panasonic Brillen – Technikbrillen auf hohem Niveau
  7. Grundig Brillen – passive 3D Brillen und spezielle Reinigungsgeräte
  8. Eyekepper Brillen – erschwingliche Modelle für den Durchblick
  9. CGID Brillen – stilvolle Brillen für jedes Styling
  10. Boolavard Brillen – peppige Sonnenbrillen für Ihr modisches Statement
  11. Bertoni Brillen – Designerbrillen für den Sporteinsatz
  12. Balinco Brillen – Sonnenbrillen in verschiedenen Stilrichtungen
  13. Babiators Brillen – Sonnenbrillen mit umfassendem Schutz für Babys und Kinder
  14. Alpland Brillen – dynamische Sportbrillen mit überzeugenden Eigenschaften
  15. Arctica Brillen – der Spezialist wenn es um Skibekleidung geht