Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Fernbrillen – Einstärkenbrillen zur Korrektur bei Kurzsichtigkeit

FernbrillenEs gibt Menschen die sind weitsichtig und es gibt Menschen die sind kurzsichtig – und es gibt Menschen, die sowohl weit- als auch kurzsichtig sind. Wenn Sie kurzsichtig sind, dann sind Sie in der Regel in der Lage, auf kurze Distanz hinweg alles scharf sehen zu können und zum Beispiel ohne Probleme ein Buch lesen zu können. Sobald Ihr Blick jedoch in die Ferne schweift, wird das Bild jedoch unscharf. So können Sie zum Beispiel entfernte Verkehrsschilder bereits nicht mehr erkennen oder zumindest nicht mehr entziffern, was genau darauf eigentlich geschrieben steht. Mit einer Fernbrille jedoch können Sie diese Fehlsichtigkeit optimal ausgleichen, damit Sie sowohl in der Nähe als auch in der Ferne wieder problemlos sehen können. Aber wodurch unterscheidet sich eine Fernbrille eigentlich genau von anderen Brillen? In einer Fernbrille befinden sich sogenannte Streuungslinsen, um genauer zu sein: konkave Streuungslinsen. Zustande kommt die Fehlsichtigkeit in diesem Fall dadurch, dass die Brechkraft des Auges bei einer bestehenden Kurzsichtigkeit nicht optimal im Verhältnis zur Länge des Augapfels ist, wodurch das fokussierte Bild nicht mehr auf optimal auf dem sogenannten „Gelben Fleck“ abgebildet wird, da sich der Fokus bei kurzsichtigen Menschen vor diesem liegt. Dieser Gelbe Fleck ist der Bereich auf der Netzhaut innerhalb des Auges, in dem sich die meisten Sinneszellen befinden. Mithilfe einer Fernbrille kann dieser Fehler jedoch wieder behoben werden, sodass die Brechkraft des Auges wieder korrigiert wird und fortan wieder ein scharfes Bild im Auge entstehen kann. Gemessen wird die Fehlsichtigkeit in Dioptrien.

Fernbrille Test 2021

Dioptrien – was ist das?

FernbrillenDer Begriff Dioptrien steht für bestimmte Werte aus dem Bereich der Optik und stellt eine Maßeinheit dar, welcher die Brechkraft von zum Beispiel einer Brille beschreibt. Abgekürzt wird dieser Wert mit „dpt“. In der Augenoptik beschreibt der Wert, wie stark das Licht durch ein Brillenglas gebrochen werden muss, um so eine Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Deshalb findet sich diese Bezeichnung auch direkt beim Brillenglas wieder. Die Dioptrien können im Plus oder Minus liegen, wodurch erkennbar ist, ob Sie kurz- oder weitsichtig sind. Gläser mit Minuswerten stehen dabei für eine Kurzsichtigkeit, Pluswerte hingegen stehen für eine Weitsichtigkeit, also beispielsweise für eine Brille, die Sie vor allem zum Lesen oder bei der Arbeit am PC tragen müssen.

Errechnet wird der Dioptriewert durch den Kehrwert der Brennweite, indem die Brennweite so multipliziert wird, dass am Ende der Wert 1 herauskommt. Beträgt die Brennweite etwa 0,5 Meter, so muss dieser Wert mit 2 Multipliziert werden, wodurch sich also der Wert von 2 Dioptrien ergibt. Doch damit ist die Berechnung noch nicht fertig.

Der Kehrwert der Entfernung, in der man noch gut sehen kann, wird in diesem Fall vom Kehrwert der Entfernung, in welcher man gut sehen können möchte, abgezogen. Daraus ergibt sich letztlich der Wert der Brillengläser. Liegt die gewünschte Leseentfernung also beispielsweise bei 0,4 Metern, also 5 Dioptrien, die tatsächliche Leseentfernung hingegen bei 0,5 Metern, also 2 Dioptrien, dann wird somit 2 Dioptrien von 4 Dioptrien abgezogen, wodurch sich der Wert 2 Dioptrien ergibt, mit dem wiederum die Brillengläser versehen werden müssen.

Welche Brillenarten gibt es neben der Fernbrille noch?

Weitere Arten neben der Fernbrille Kurze Beschreibung
Nahbrille Das genaue Gegenstück zur Fernbrille ist die Nahbrille. Diese kommt immer dann zum Einsatz, wenn jemand weitsichtig ist, also in der Ferne gut sehen kann, jedoch nicht in der Nähe. Sowohl bei der Nah- als auch bei der Fernbrille handelt es sich um eine sogenannte Einstärkenbrille.
Mehrstärkenbrille oder Gleitsichtbrille Darüber hinaus gibt es auch noch die Mehrstärkenbrille oder Gleitsichtbrille, wie diese ebenfalls genannt wird. Diese bieten einen Übergang zwischen der Fern- und Nahsicht, sind also mit Nahbereich und Fernbereich gleichermaßen ausgestattet. Vor allem bei älteren Damen und Herren, bei denen zusätzlich zu einer Kurzsichtigkeit auch noch eine Altersweitsichtigkeit auftritt, ist eine solche Brille sehr empfehlenswert. Auch neben der klassischen Mehrstärkenbrille gibt es noch weitere Formen, nämlich die Bifokal- sowie diie Trifokalbrille.

Die Dicke des Brillenglases

Die Dicke des Brillenglases ist insbesondere vom Dioptriewert abhängig und nimmt mit steigendem Dioptriewert zu. Je höher also die Dioptrie, desto dicker auch das Glas. Durch die steigende Dicke steigt allerdings auch das Gewicht der Gläser und damit auch das Gewicht der Brille, was sich schließlich am Tragekomfort bemerkbar macht. Doch selbst bei einem Dioptriewert von zum Beispiel – 8 dpt sind die heutigen Brillengläser aus Kunststoff in der Regel nicht sonderlich schwer, da die Hersteller von Brillengläsern die Möglichkeit haben, die Gläser relativ dünn zu schleifen. Allerdings sind solche besonders dünnen Brillengläser nicht ganz billig, doch können Sie einen wesentlich höheren Komfort bieten.

Muss man eine Fernbrille immer tragen?

Während Kinder in der Regel keine Fernbrille benötigen, kommt dies bei Jugendlichen und Erwachsenen umso häufiger vor. Sobald Sie einen Sehwert von 0,5 oder 0,75 Dioptrie haben, werden Sie in der Regel gewisse Probleme im Alltag bekommen und daher die Sehschwäche korrigieren lassen. Aber wann tragen Kurzsichtige eigentlich in der Regel ihre Brille?

Die Fernbrille ist dazu da, dass Sie in der Ferne besser sehen können. Ob Sie die Fernbrille immer tragen sollten ist vor allem davon abhängig, welche Sehstärke Sie haben. Können Sie nur mit der Brille fern etwas erkennen, dann ist das dauerhafte Tragen durchaus zu empfehlen. Anders sieht es hingegen aus, wenn die Sicht auch ohne Brille fern nur minimal verschwommen ist. In diesem Fall steht es Ihnen im Grunde frei, ob und wann Sie Ihre Fernbrille tragen möchten.

Wissenswert: Generell sollten Sie darauf achten, dass sich Ihre Augen ständig ein wenig anstrengen. Sobald das Auge keiner Anstrengung mehr ausgesetzt ist, hat die Augenmuskulatur nichts mehr zu tun und droht auf Dauer zu erschlaffen, wodurch die Sehkraft ohne Brille unter Umständen noch schlechter werden kann. Sollten Sie also beispielsweise im Auto auch ohne Brille fern alles erkennen können und dadurch gut im Straßenverkehr zurechtkommen, dann können Sie die Brille durchaus auch mal weglassen. Auch wenn Sie am Computer arbeiten und dort alles einwandfrei erkennen können, muss die Fernbrille nicht zwangsläufig getragen werden.

Zwar gibt es auch Kontaktlinsen, sodass Sie generell keine Brille tragen müssten. Schließlich gibt es auch Menschen, die sich aus Eitelkeit oder Scham grundsätzlich keine Fernbrille kaufen. Einige kaufen sich dann lieber eine Fertigbrille im Supermarkt oder Discounter, welche einheitliche Minus- oder Plusgläser enthält, die sie nur dann aufsetzen, wenn es wirklich nicht anders geht. Doch sollten dies keine Gründe sein, sich gegen den Kauf einer modernen Brille zu entscheiden. Schließlich gibt es mittlerweile bei Apollo, Fielmann und Co. unglaublich viele Brillengestelle, die nicht nur ein modisches Highlight sind, sondern auch sonst überzeugen können, wie etwa Markenbrillen von Ray Ban, Carrera, Tommy Hilfiger oder Chanel. Auch die Hornbrille ist in den letzten Jahren wieder richtig populär geworden. Warum nicht also eine richtig moderne Hornbrille von Ray Ban günstig kaufen und damit ein wenig Eindruck schinden? Die Kosten sind in der heutigen Zeit dank des Internet gar nicht mehr so hoch wie viele denken, ob die Brille nun groß oder klein, rund, oval oder eckig ist.

Vor- und Nachteile einer Fernbrille

  • Sie können mit einer Fernbrille gut in die Ferne sehen, wenn Sie unter Kurzsichtigkeit leiden. In diesem Fall sehen Sie ohne Brille Entferntes nur schlecht und Nahes sehr gut. Wenn das bei Ihnen zutrifft, benötigen Sie eine Fernbrille.
  • Fernbrillen sind in allen möglichen Designs erhältlich, da sie zu den häufigsten Brillenarten unserer Zeit gehören (neben der Brille für die Weit- bzw. Alterssichtigkeit). Sie haben daher die freie Wahl, welchen Stil Sie bevorzugen.
  • Fernbrillen sind günstig zu haben, da es ein breites Angebot und zahlreiche Hersteller gibt, die sich auf diese und weitere Brillen spezialisiert haben. Für Qualität müssen Sie natürlich ein wenig tiefer in die Tasche greifen, aber günstige Modelle gibt es dennoch.
  • Eine Fernbrille ist ausschließlich dafür gedacht, die eigene Kurzsichtigkeit auszugleichen, damit Sie besser in die Ferne schauen können. Wenn Sie zusätzlich noch weitsichtig sind, sollten Sie vielmehr auf eine Gleitsichtbrille setzen.

Fernbrille kaufen und dabei Geld sparen

Immer mehr Menschen wollen ihre Fernbrille möglichst günstig kaufen. Wenn Sie Ihre Brille online bestellen, stehen die Chancen auch generell sehr gut. So mancher Online Shop hat selbst Markenbrillen des Öfteren im Sale zu einem unglaublich günstigen Preis und häufig bezahlen Sie sogar nicht mal etwas für den Versand. Solche Angebote finden Sie umso schneller, wenn Sie einen Preisvergleich durchführen.

Unser Fazit zu den oben angezeigten Produkten

Fernbrillen - welche sind die besten?

Zur Zeit empfehlen wir Ihnen unter Brillen.org folgende Modelle bzgl. "Fernbrille" bzw. küren diese als Testsieger nach Popularität:

Welche Marken oder Hersteller sind empfehlenswert?

Die folgenden Marken oder Hersteller könnten für Sie am besten sein: CGID, Oliver Peoples, Ray-Ban, Oakley, Liu Jo, Emporio Armani, Persol, Tom Ford, Switch It, Dolce & Gabbana, Burberry, Pierre Cardin, Fossil, Versace, TRIXES.

Welche Preise werden für diese Produkte aufgerufen?

Das günstigste Produkt für "Fernbrillen" auf Brillen.org kostet ca. 104 Euro und das teuerste Produkt ca. 91 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle beträgt laut Angebot ca. 121 Euro. Werfen Sie auch einen Blick in unseren Preisvergleich!

Test oder Vergleich 2021 in der Kategorie Fernbrillen - die aktuelle Top 15

Hier finden Sie die aktuelle Top 15 vom Fernbrille Test auf Brillen.org für das Jahr 2021 als Vergleichstabelle.

Test oder Vergleich zu Fernbrille
ModellnameTypen/KategorienUrteilVor- und NachteileOnline-PreisZum Test
CGID CN92
CGID CN92 Test
z.B. leichte Brille, Brille, 60er Brille3.5 Sterne
(befriedigend)
Schönes Nerd-Design, Gute Verarbeitung, Außergewöhnliches Accessoire
Gläser nicht entspiegelt, Häufige Probleme mit der Passgenauigkeit
etwa 13 €» Details
Oliver Peoples GREGORY PECK
Oliver Peoples GREGORY PECK Test
z.B. Gleitsichtbrille, Unisex Brille, moderne Brille4.5 Sterne
(sehr gut)
edles Design, leichtgewichtig
zu teuer
etwa 268 €» Details
  HENGSONG Retro Runde Brille
  HENGSONG Retro Runde Brille  Test
z.B. runde Brille, Hipster Brille, Brille für schmale Gesichter3 Sterne
(befriedigend)
Formschönes Design, Sehr günstig, unisex
Gestell etwas schief, Weniger für schmale Gesichter geeignet
etwa 5 €» Details
Ray-Ban RX5228
Ray-Ban RX5228  Test
z.B. Unisex Brille, braune Brille, leichte Brille4 Sterne
(gut)
gute Qualität, zeitloses Design
hoher Preis, keine Extras inbegriffen
etwa 133 €» Details
Oakley Airdrop
Oakley Airdrop Test
z.B. Brille ohne Stärke, graue Brille, silberne Brille4 Sterne
(gut)
zeitlos modernes Design, fairer Preis, Unisex-Modell
etwa 143 €» Details
Liu Jo LJ2663 GREEN ROSE
Liu Jo LJ2663 GREEN ROSE Test
z.B. Tortoise Brille, Schmetterling Brille, Gleitsichtbrille4.5 Sterne
(sehr gut)
schönes, modernes Design, Acetat
etwa 80 €» Details
Emporio Armani EA1041 C55
Emporio Armani EA1041 C55 Test
z.B. mittelgroße Brille, leichte Brille, Gleitsichtbrille4 Sterne
(gut)
Sehr ansprechende Armani-Optik, Gute Verarbeitungsqualität
etwa 91 €» Details
Persol PO 3012V
Persol PO 3012V Test
z.B. Designerbrille, schwarz weiße Brille, mittelgroße Brille4.5 Sterne
(sehr gut)
Robustes und leichtes Acetat Material, Schlichtes schwarzes Design, Auffällige Brillenbügel
etwa 104 €» Details
Tom Ford FT5401 C49
Tom Ford FT5401 C49 Test
z.B. Brille für runde Gesichter, Brille für schmale Gesichter, Fernbrille4.5 Sterne
(sehr gut)
schickes, modernes Design, gute Qualität
etwa 124 €» Details
Oakley Chamfer
Oakley Chamfer Test
z.B. Gleitsichtbrille, moderne Brille, Fernbrille4 Sterne
(gut)
edles und zeitloses Design, hoher Tragekomfort
keine mitgelieferten Extras wie Etui oder eigens angefertigte Gläser
etwa 326 €» Details
Switch It 2115 türkis-blau
Switch It 2115 türkis-blau Test
z.B. Gleitsichtbrille, quadratische Brille, Brille mit abnehmbaren Bügeln4 Sterne
(gut)
Etui mit dabei, individuelles Design
Gläser müssen noch extra angefertigt und montiert werden
etwa 43 €» Details
Oliver Peoples RYERSON OV5362U 1007
Oliver Peoples RYERSON OV5362U 1007 Test
z.B. Gleitsichtbrille, Fernbrille, Herrenbrille4.5 Sterne
(sehr gut)
gute Qualität, passende Brillenform zu vielen Outfits
etwa 298 €» Details
Dolce & Gabbana 3242 502 50_502
Dolce & Gabbana 3242 502 50_502  Test
z.B. Fernbrille, Damenbrille, Kunststoffbrille4.5 Sterne
(sehr gut)
Ansprechende Optik, Genauso wie beschrieben
Produkt wurde einmal defekt geliefert, Eventuelle Probleme mit dem Tragekomfort
etwa 223 €» Details
Burberry BE2172 C52
Burberry BE2172 C52 Test
z.B. Vintage Brille, braune Brille, moderne Brille4 Sterne
(gut)
Schönes modernes Design, Inklusive Etui, Designer Brille
Kritik an Verarbeitung, Kratzer auf Gläser
etwa 171 €» Details
CGID CN92
CGID CN92 Test
z.B. Brille ohne Stärke, Retrobrille, Hipster Brille3.5 Sterne
(befriedigend)
Klassische Nerd-Brille im Style der 40er und 50er Jahre als optimale Themenbrille für Retro-Anhänger, Brillenrahmen mit runden Linsen, die über keine Sehstärke verfügen
Ggf. Anpassung der Linsen in Abhängigkeit der Sehstärke
etwa 13 €» Details
Die Daten stammen vom 27.10.2021.

Lesen Sie jetzt weiter:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Fernbrillen – Einstärkenbrillen zur Korrektur bei Kurzsichtigkeit
Loading...

Kommentar veröffentlichen