Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Monatslinsen – die unsichtbare Alternative zur Brille

MonatslinsenWer nach einer Alternative zur Brille sucht, kann auf Kontaktlinsen zurückgreifen. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen zu kaufen, um einer breiten Anzahl von Menschen das perfekte Sehen ohne Brille ermöglichen zu können. Auch, wer seine Augenfarbe kurzzeitig ändern will, ist mit Kontaktlinsen mit Farbe bestens beraten. Ist man an Kontaktlinsen interessiert, kann man in der Regel zwischen Tages-, Wochenlinsen und Monatslinsen auswählen – selten werden sogar Jahreslinsen angeboten. Monatlinsen, die sich 30 Tage lang ohne Probleme tragen lassen sollen, bevor sie ausgetauscht werden müssen, erfreuen sich dabei großer Beliebtheit – was es bei diesen zu beachten gilt, möchten wir nachfolgend näher schildern.

Monatslinse Test 2019

Im ersten Schritt den Optiker aufsuchen

MonatslinsenBevor man sich ans Monatslinsen Kaufen macht, um der Brille künftig aus dem Weg zu gehen oder diese nur noch teilweise zu verwenden, sollte man in jedem Fall einen Augenarzt und einen Optiker aufsuchen. Die Kontrolle der Augen und Sehstärke beim Augenarzt ist wichtig, um eine optimale Gesundheit und auch Eignung für Kontaktlinsen festzustellen. Stimmt etwas nicht, dann könnten Kontaktlinsen nämlich alles andere als optimal sein.

Hat man es noch nicht getan, ist auch der Besuch beim Optiker vorzunehmen. Dieser stellt genau fest, welche Kontaktlinsen man benötigt, welche Basiskurve diese angepasst an die Wölbung der eigenen Augen besitzen müssen und welche Stärke bei den Monatslinsen notwendig ist. Auf keinen Fall sollte man sich einfach Monatslinsen bestellen, die der eigenen Brillenstärke entsprechen.

Denn: Stärke der Kontaktlinsen und Brille können sich etwas voneinander unterscheiden!

Hat der Optiker herausgefunden, welche Modelle am besten geeignet sind, kann man diese in der Regel vor Ort bewerten. Das bedeutet, man zieht sie eigenständig an und lernt, mit diesen umzugehen. Klappt alles und fühlt man sich mit der neuen Sichtweise wohl, kann man die Monatslinsen kaufen. Auch, wenn man bereits Kontaktlinsen aller Art trägt, ist es sehr wichtig, alle sechs Monate den Optiker zu besuchen, um sich kontrollieren zu lassen. So können eventuelle Anpassungen schnellstmöglich vorgenommen werden und der Optiker erkennt schnell, wenn etwas nicht in Ordnung ist und die Linsen abgesetzt werden müssen.

Das richtige Zubehör zusammentragen

Damit man die Monatslinsen auch richtig tragen und aufbewahren kann, benötigt man zu diesen entsprechendes Zubehör, das man eigentlich in jeder Apotheke, bei jedem Drogeriemarkt oder Optiker und auch online kaufen kann. Zum einen braucht man Kontaktlinsenlösung, die zur Aufbewahrung und auch Reinigung der Linsen verwendet werden kann, sowie einen Behälter für die Kontaktlinsen.

Beide Dinge sind wichtig, um die Gesundheit beim Tragen der Monatslinsen zu erhalten. Durch das Tragen und Anfassen kommen diese über den Monat hinweg nämlich mit Bakterien in Kontakt, die sich auf den feuchten Linsen ausbreiten und vermehren können. Auch Staub- und Schmutzpartikel, sowie körpereigene Partikel setzen sich mit der Zeit auf den Linsen ab. Je länger diese getragen werden, desto stärker sind diese meist verschmutzt – weshalb eine tägliche Reinigung morgens vor dem Einsetzen und abends vor der Aufbewahrung von großer Bedeutung ist. Sonst kann es zu Entzündungen am Auge kommen, oder zu Beschädigungen der Hornhaut. Auch der Behälter sollte entsprechend gereinigt werden. Treten Irritationen auf oder empfindet man das Tragen der Kontaktlinsen als sehr trocken, brennend oder schmerzen, sollte der Optiker konsuliert und das Kontaktlinsenpaar ersetzt werden.

Was man zu den Monatslinsen wissen muss

Ob Apollo Monatslinsen, Rossmann Monatslinsen oder Fielmann Monatslinsen – eines haben alle Modelle dieser Art gemeinsam: Sie werden nämlich problemlos 30 Tage genutzt, ohne entsorgt zu werden. Dabei lassen sich viele Monatslinsen durchgängig tragen, also Tag und Nacht. Das ist aus den oben genannten Gründen nicht zu empfehlen, aber manchmal sehr bequem für den Träger. In jedem Fall sind die Kontaktlinsen nach 30 Tagen zu entsorgen. Im Gegensatz zu Tageslinsen kosten Monatslinsen insgesamt etwas weniger, außerdem muss man diese nicht ständig vorrätig haben, da sie für einen Monat reichen. Die meisten Monatslinsen sind übrigens weiche und dünne Kontaktlinsen, die sich der Form der Augen sehr gut anpassen. Man spürt die Monatslinsen angezogen kaum und da sie aus Silikon-Hydrogel bestehen, sind sie auch für trockene Augen geeignet. Lediglich die Sauerstoffversorgung ist mit Monatslinsen weicher Art etwas geringer.

Vor- und Nachteile von Monatslinsen

  • sind angenehm zu tragen und lassen sich einfach handhaben
  • längere Tragedauer, als bei Tages- und Wochenlinsen
  • vergleichsweise geringere Kosten
  • nach dem Monatslinsen Vergleich auch nachts tragbar
  • ein hoher Wassergehalt macht auch das Tragen bei trockenen Augen möglich
  • passen sich dem eigenen Auge gut an
  • das nachts Tragen wird aus gesundheitlichen Gründen nicht unbedingt empfohlen
  • nicht für jeden geeignet
  • ohne richtige Reinigung treten schnell Unreinheiten auf, die das Auge reizen spezielle Monatslinsen für Menschen mit Hornhautverkrümmung kosten deutlich mehr

Welche Monatslinsen kann man kaufen?

Nach dem Monatslinsen Vergleich lassen sich unter den Apollo Monatslinsen, Rossmann Monatslinsen und Fielmann Monatslinsen für Damen, Herren und Kinder nur Unterschiede erkennen, wenn man diese an die eigenen Bedürfnisse angepasst auswählen muss. So ist beim Kauf nicht nur die richtige Basiskurve auszuwählen, sondern bei Monatslinsen mit Stärke auch die Dioptrienangaben. Beide Daten erhält man vom Optiker und kann so im Online Shop oder Monatslinsen Shop genau die Monatslinsen Testsieger bestellen, die zu dieser Info passen.

Allerdings gibt es auch Monatslinsen ohne Stärke zu kaufen, wie man beim günstig Kaufen schnell feststellen wird. Hierbei handelt es sich meist um farbige Linsen, die dem Verkleiden dienen oder dann hilfreich sind, wenn man seine Augenfarbe mal eben verändern möchte.

Übrigens: Farbige Monatslinsen Testsieger sollten genauso achtsam gereinigt werden, wie Monatslinsen oder Jahreslinsen.

Bei welchen Marken erhält man Monatslinsen?

Ob Monatslinsen oder Tageslinsen, Monatslinsen oder Wochenlinsen – günstig kaufen lassen sich die Kontaktlinsen hart oder weich für den ganzen Monat bei einigen verschiedenen Marken, die sich auf verschiedenste Kontaktlinsen als Alternative für Brillenträger spezialisiert haben.

beliebte Anbieter von Monatslinsen Hinweise für dem Kauf
Dazu zählen nach dem Preisvergleich Hersteller wie diese:

  • Johnson & Johnson
  • Alcon
  • Bausch & Lomb
  • Bach Optik
  • MPG & E
  • Wöhlk
  • Menicon
  • Cooper Vision
  • Hartlauer
Ob Apollo Monatslinsen, MPG & E Kontaktlinsen, dm Monatslinsen oder Kontaktlinsen hart – die Night and Day Monatslinsen wie Pearle oder iWear zeichnen sich unter anderem durch einen unterschiedlichen Preis aus. Alle Varianten können etwa 20 bis um die 80 Euro kosten, ob es sich hierbei um Multifocal Linsen, Monatslinsen, MPG & E Kontaktlinsen oder Modelle handelt, denen ein hoher Wassergehalt zugrunde liegt. Weil also durchaus eine kleine Investition erforderlich sein kann, ist die Pflege ebenfalls wichtig, um die Linsen auch volle 30 Tage nutzen zu können. Für das Geld erhält man meist sechs Kontaktlinsen, also drei Paare und ist somit für drei Monate versorgt. Ideal für alle, die Kontaktlinsen hauptsächlich oder gelegentlich tragen und nicht nach jeder Benutzung entsorgen und teuer nachkaufen wollen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen