Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Die beliebtesten Trends für Sonnenbrillen

Versace BrillenSie ist das Accessoire des Sommers: Die Sonnenbrille darf sowohl bei keinem Damen- als auch bei keinem Herrenoutfit fehlen. Längst dient sie nicht mehr nur dem Schutz der Augen, sondern ist auch ein persönliches Statement und Ausdruck des individuellen Styles. Das Angebot an Sonnenbrillen ist groß. Jedes Jahr setzen die bekanntesten Hersteller auf neue Trends und Designs. Angelehnt an die aktuellen Modetrends sorgen sie für den perfekten Sommerlook. Doch was ist 2017 besonders angesagt? Welche Formen und Farben liegen im Trend und gibt es so etwas wie Favoriten unter den Sonnenbrillenmodellen?

Derzeit gibt es kaum Einschränkungen bei den Gestellformen. Die aktuellen Sonnenbrillen-Trends erlauben sämtliche Formen, die der Markt zu bieten hat. Beinahe legendär sind die Panto-Brillen, die mit ihren großen abgerundeten Gläsern zu den Favoriten gehören. Die großen, schmalen Fassungen wirken relativ leicht und betonen die Gläser, die erneut in allen erdenklichen Farben gehalten sein dürfen. Neben den Panto-Brillen gehören Nerd- und Cateye-Modelle zu den Trends schlechthin. Auffallen ist bei aktuellen Sonnenbrillentrends angesagt. Die Oversize-Modelle sind daher für beinahe jedes Styling die richtige Wahl. Ergänzt wird die Riege der Trendgestelle durch Clubmaster- und Wayfarer-Brillen.

Bringen Sie Farbe in den Sommertag

Dachten Sie bislang immer, dass Sonnenbrillen vor allem braune Gläser in verschiedenen Nuancen haben, können Sie sich mittlerweile eines Besseren belehren lassen. In diesem Sommer wird es farbig. Während Sie bei den Gestellen noch immer die Qual der Wahl haben, sollten Sie sich bei den Gläsern unbedingt für verspiegelte, bunte Modelle entscheiden. Für die Verspiegelung wird auf der Oberseite des Glases eine spezielle Beschichtung aufgetragen, die beinahe jede Farbe zulässt. Die farbigen Gläser sind ein absoluter Blickfang und lockern auch ein einfaches Sommeroutfit auf. Neben unifarbenen Beschichtungen sind auch Farbverläufe erlaubt, die innerhalb der ausgesuchten Farbe die verschiedensten Verläufe zeigen.

Tipp: Während es bei den Gläsern kaum bunter geht, dominiert Gold bei den Sonnenbrillengestellen die aktuellen Designs. Das glänzende Edelmetall sorgt für einen wertigen Gesamteindruck. Die goldenen Fassungen werden in den unterschiedlichsten Stärken verarbeitet.

Doch auch wenn Gold sowohl auf den Gestellen als auch auf den Gläsern landen darf, ist es nicht die Saisonfarbe. Die Sommersaison 2017 wird vor allem durch Grün geprägt. Grün ist eine frische, vielseitige Farbe, die Leben ausstrahlt. Auf den Gestellen kann sie in den verschiedensten Nuancen gehalten sein. Neben Lind und Schilf gehören Fassungen in dunklem Oliv und Smaragd zu den Lieblingen des Sommers. Vor allem bei breiten Gestellen kommt das Grün hervorragend zur Geltung und bietet darüber hinaus genügend Spielraum für verschiedene Muster. Grün gehört zwar zu den Farben, die besonders frisch aussehen, die aber auch nicht jedem stehen. Vor allem Menschen mit einem blassen Teint werden hier vor besondere Herausforderungen gestellt. Sie wirken mit den grünen Gestellen sehr schnell blass. In diesem Fall sollte bevorzugt auf ein blasses Grün zurückgegriffen werden.

Die beliebtesten Gestelltypen des Sommers

2017 haben sich die dezenten Sonnenbrillen endgültig vom Markt verabschiedet. Im Fokus stehen auffällige Modelle, von denen übrigens viele noch vor wenigen Jahren belächelt wurden. Folgende Tabelle stellt Ihnen die beliebtesten Gestelltypen für die heißen Tagen gemeinsam mit ihren Besonderheiten vor:

Piloten Sonnenbrille Pilotenbrillen gehören schon seit einiger Zeit zu den Gestellen, mit denen Sie kaum etwas falsch machen können. Das ist auch bei den Sonnenbrillen der Fall. Typisch für die Piloten-Sonnenbrillen sind die großen, runden Gläser. Das Gestell ist keineswegs etwas für diejenigen, die lieber im Hintergrund bleiben möchten.
Oversized Gestelle Sehr beliebt und der Trend schlechthin sind die Oversized Sonnenbrillen. Die XXL-Modelle gibt es in allen erdenklichen Formen, sodass Sie hier die Qual der Wahl haben. Es gibt sie als runde und eckige Gestelle, aber auch als ovale Ausführung.
Cateye Modelle Wer die Retro-Looks liebt, wird sich mit den Cateye-Modellen sicherlich pudelwohl fühlen. Markant ist hier vor allem die Form der Gläsereinfassung, die oben abgeflacht, ansonsten aber rund ist. Typisch für die Cateye-Sonnenbrille ist aber nicht nur die Form. Wichtig ist ebenso die Wahl der richtigen Gestellfarbe. Hier sind Gold, Bronze und Silber der Bestseller schlechthin.
Geometrische Gestelle Recht außergewöhnlich sind die geometrischen Gestelle. Für die Glaseinfassung werden geometrische Formen wie Viereck, Dreieck und Sechseck gewählt. Es gibt sogar Modelle bei denen die Glaseinfassung in Herzform gehalten ist. Die geometrischen Formen spiegeln sich hier ebenso auf kleineren Brillenelementen wie dem Nasensteg wider.
Hippie Style Sie mögen den Retro-Look? Dann darf der typische Hippie-Style der 70er-Jahre nicht fehlen. So richtig lässt uns das Jahrzehnt von Flower Power und Co nicht los. Auch unter den aktuellen Sonnenbrillentrends sind die Hippie Gestelle wieder ausgesprochen beliebt.

Nicht jedes Gestell passt zu jedem Gesicht

Damit Sie mit einer der trendigen Sonnenbrillen auch tatsächlich „sommertauglich“ aussehen, muss die Brille zu Ihnen passen. Wie bei der klassischen Sehhilfe gilt auch bei der Sonnenbrille: Nicht jedes Gestell passt zu jedem Gesicht. Daher ist es enorm wichtig, ein Gestell zu finden,  das die Vorzüge Ihrer Gesichtsform in den Vordergrund stellt, aber auch zu Ihrer Persönlichkeit passt. Die Cat-Eye-Form wirkt aufgrund der Linienführung immer etwas exzentrisch. Daher ist sie kaum etwas für Frauen, die eher den ruhigen und dezenten Look bevorzugen.

Haben Sie ein rundes Gesicht, können Sie sich in den rechteckigen Gestellen umsehen. Auch sie gibt es in allen erdenklichen Größen. Bei einem eckigen Gesicht darf dagegen das Brillengestell durchaus rund sein. Ideal für eckige Gesichter sind die Cat-Eye-Sonnenbrillen. Sie laufen spitz zu, was die eckige Gesichtsform umspielt.

Nicht nur für Frauen gibt es allerhand trendige Sonnenbrillen. Auch an die Herren der Schöpfung haben die Designer gedacht. Wie bei den Damenmodellen herrscht auch bei den Herren-Sonnenbrillen gerade bei den Gestellen Flexibilität. Sie können sich hier für folgende Gestellformen entscheiden:

  • Cut-Outs
  • Retro-Brillen mit runden Glaseinfassungen
  • Clubmaster-Brillen
  • Wayfarer
  • D-Frame
  • Aviator

Die Gläser sind bei den Herren-Sonnenbrillen ebenso getönt. Zu den Favoriten bei den Gläserfarben gehören Blau und Gelb. Sie können sich aber auch für Sonnenbrillengläser in Grün und Orange entscheiden. Ein wenig klassischer geht es bei den Gestellfarben zu. Hier ist mit der Hornoptik wieder ein Klassiker zu finden, der schon so oft abgeschrieben und schließlich wieder entdeckt wurde. Können Sie sich mit der Hornoptik nicht anfreunden, können Sie sich für eine Sonnenbrille in Gold oder Schwarz entscheiden. Einen schönen Kontrast zu den farbigen Gläsern bilden die transparenten Gestelle.

Verspiegelte Gläser sind natürlich auch für Männer der Trend schlechthin. Die Verspiegelung lässt nicht nur eine beinahe beispiellose Farbvielfalt zu, sondern sorgt auch für einen geheimnisvollen Look. Wichtig ist bei diesen Gläsern aber auch, dass die Innenseite der Gläser entspiegelt ist, da sie sonst aufgrund der verspiegelten Vorderseite mit Einschränkungen bei der Sehqualität rechnen müssen.

Vor- und Nachteile eines xxx

  • Wer bei einer goldenen Fassung immer an den Klassiker denkt, muss sich eines Besseren belehren lassen. Gold gibt es in unzähligen Nuancen. Im Trend liegen vor allem Antikgold, Rotgold, Weißgold und Mattgold. Aufgelockert werden die verarbeiteten Goldtöne durch verschiedene Veredelungen und Verarbeitungen. Dadurch wirkt die Oberfläche strukturiert, oft aber auch gestrahlt oder poliert.
  • Besonders angesagt sind in diesem Jahr getönte Gläser in vielen Farben. Vor allem Blau und Gelb haben sich bei den Herren der Schöpfung bewährt, bei den Damen sind es vor allem grüne und goldene Töne.
  • Sonnenbrillen gibt es in unzähligen Stärken, damit der Blendschutz individuell an Ihre Vorstellungen angepasst werden kann. Aber Achtung: Die Stärke der Dunkelheit bzw. der Blendgrad hat nichts mit dem UV-Schutz zu tun, auf diesen müssen Sie zusätzlich achten, um Ihre Augen vor der Sonneneinstrahlung zu schützen.
  • Klassische Sonnenbrillen lassen sich nur im Freien verwenden, da sie im Inneren schlichtweg zu dunkel wären. Einige Modelle sind allerdings nur im Freien getönt und werden in Räumlichkeiten zu einer klassischen Brille. Das ist ideal für Brillenträger, die auch im Sommer flexibel sein wollen, allerdings vom Handling her (da das Tönen ein paar Sekunden dauert) nicht immer passend.

Fazit – Hauptsache auffallen!

Die Jahre, in denen Brillen und Sonnenbrillen gleichermaßen nicht auffallen durften, sind längst vorbei. Seit langem ist die Sonnenbrille anerkanntes Modeaccessoire. Damit darf sie natürlich gern auffallen. Die Gestelle sind groß und außergewöhnlich geformt, werden aber von den verspiegelten Gläsern zusehends in den Hintergrund gedrängt. Geblieben sind jedoch die Anforderungen an Qualität und Ausstattung, die sich insbesondere auf UV-Filter und Passform beziehen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen