Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Multifokallinsen – um eine Alterssichtigkeit ohne Brille zu korrigieren

MultifokallinsenMit zunehmendem Alter ist es keine Seltenheit, dass die Sehkraft nachlässt und man zum Lesen oder Schreiben eine Brille benötigt. Bei der sogenannten Altersweitsichtigkeit, die in Deutschland etwa 20 Millionen Menschen betrifft, haben die Augen Schwierigkeiten, den Nahbereich scharf zu erkennen. Mit einer Lesebrille lässt sich die Alterssichtigkeit zwar ausgleichen, allerdings ist es gerade für kurzsichtige Menschen lästig, ständig zwischen verschiedenen Brillen hin- und herzuwechseln oder regelmäßig neue Zweistärken-Brillen in Auftrag zu geben. Alternativ lässt sich die Alterssichtigkeit ebenso mithilfe von Multifokallinsen korrigieren. Diese Linsen verfügen über drei unterschiedliche Stärken, sodass der Träger sowohl im Nahbereich als auch in der Ferne und in der Übergangszone scharf sehen kann.

Multifokallinse Test 2019

Multifokallinsen – was ist das?

MultifokallinsenWer beim Online-Einkauf seiner Kontaktlinsen auf Multifokallinsen stößt, fragt sich eventuell: Was ist das? Für eine Definition dieser Kontaktlinsen, sollte man sich zunächst folgendes bewusst machen: Das menschliche Auge setzt sich aus zahlreichen unterschiedlichen Bestandteilen zu einem komplexen Sinnesorgan zusammen. Während die Hornhaut in erster Linie dem Schutz des Auges dient und eine Brechung von Lichtstrahlen ermöglicht, verleiht die Regenbogenhaut dem Auge seine individuelle Farbe und bestimmt, wie viel Licht auf das Augeninnere trifft. Die elastische Linse ermöglicht hingegen eine aktive Steuerung des Brechungswinkels, sodass wir auf unterschiedlichen Distanzen scharf sehen können. Allerdings verliert die Linse im Laufe unseres Lebens an Elastizität, sodass es irgendwann zur Alterssichtigkeit, der sogenannten „Presbyopie“ kommt.

Diese Verhärtung der Linse ist ein natürlicher Alterungsprozess und betrifft alle Menschen, er kann nicht aufgehalten werden. Das Auge kann nun Dinge in unmittelbarer Entfernung nur noch schlecht abbilden und Betroffene haben Schwierigkeiten, ein Buch zu lesen, das Smartphone zu bedienen oder den Einkaufszettel zu schreiben. Kurzsichtige Menschen, die eine Brille für die Ferne benötigen, bemerken die Alterssichtigkeit oftmals später, weil die Kurzsichtigkeit die Presbyopie quasi natürlich ausgleicht.

Bei Damen und Herren, die bereits als Kinder weitsichtig waren, tritt die Alterssichtigkeit hingegen oft schon ab etwa 40 Jahren auf. Um die Presbyopie zu korrigieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. So kann man beim Optiker beispielsweise eine Lesebrille in Auftrag geben. Für Menschen, die bereits an einer Kurz- oder Weitsichtigkeit leiden, sind Gleitsichtbrillen hingegen die bessere Wahl. Um komplett auf eine (weitere) Brille zu verzichten, kann man sich ebenso für Multifokallinsen entscheiden. Dabei handelt es sich um Kontaktlinsen, die über drei verschiedene Stärken verfügen und damit uneingeschränkt scharfes Sehen ermöglichen.

Nachfolgende Tabelle zeigt zusammenfassend die gängigsten Möglichkeiten, um eine Alterssichtigkeit auszugleichen:

Sehhilfe Stärkezonen Geeignet für
Lesebrille Stärkezone für den Nahbereich Menschen mit einer Alterssichtigkeit
Zweistärken-Brille Stärkezone für Nahbereich

Stärkezone für Fernbereich

Kurzsichtige Menschen mit Alterssichtigkeit
Gleitsichtbrille Stärkezone für Nahbereich

Stärkezone für Progressionszone

Stärkezone für Fernbereich

Kurzsichtige Menschen mit Alterssichtigkeit
Multifokallinsen Stärkezone für Nahbereich

Stärkezone für Progressionszone

Stärkezone für Fernbereich

Kurzsichtige Menschen mit Alterssichtigkeit

Benötigte Stärke berechnen und geeignete Multifokallinsen kaufen

Genauso wie beim Brillenkauf ist es auch beim Kauf von Kontaktlinsen wichtig, die benötigte Stärke zu kennen. Grundsätzlich raten Experten dazu, ab dem 50. Lebensjahr jährlich den Augenarzt aufzusuchen. Dieser kann feststellen, wie stark die Fehlsichtigkeit ausgeprägt ist und ob eine zusätzliche Fehlsichtigkeit korrigiert werden muss. Liegt zum Beispiel eine Hornhautverkrümmung vor, muss die verwendete Linse torisch sein. In der Regel erhält man vom Augenarzt anschließend ein Rezept, das man entweder bei einem Optiker vor Ort oder auch online einlösen kann. Obwohl kaum eine Krankenkasse 100%ige Kostenübernahme für Multifokallinsen übernimmt, sorgt ein Rezept oftmals dafür, dass zumindest ein Teil der Kosten erstattet wird.

Multifokallinsen kaufen und beim Augenarzt kontrollieren lassen: Gerade wenn man bisher nur selten oder keine Kontaktlinsen getragen hat, sollte man bei der Verwendung von Multifokallinsen einen ärztlichen Rat einholen. Ein Augenarzt kann beispielsweise feststellen, ob das Auge durch die Kontaktlinsen zu trocken ist und ob die Alterssichtigkeit zufriedenstellend ausgeglichen wird.

Möchte man Multifokallinsen bei einem Optiker oder in einem Online-Shop kaufen, hat man in der Regel die Wahl zwischen Monatslinsen, die alle vier Wochen ausgetauscht werden müssen oder Tageslinsen, die nicht länger als einen Tag getragen werden sollten. Darüber hinaus gibt es außerdem die Möglichkeit der Multifokallinsenimplantation. Dabei handelt es sich um eine kleine Operation, bei der die natürliche Linse des Auges gegen eine künstliche Multifokallinse ausgetauscht wird. Die OP kann in der Regel ambulant durchgeführt werden und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Bevor man diesen operativen Eingriff vornehmen lässt, kann man mit Tages- oder Monatslinsen bewerten, wie die Linsen die Alterssichtigkeit korrigieren und damit eine Lesebrille dauerhaft ersetzen.

Lohnenswerte Multifokallinsen? Vorteile und Nachteile abwägen und Entscheidung treffen

Multifokallinsen bedeuten für viele Menschen eine tolle Bereicherung, die die Lebensqualität steigert. Schließlich sorgen die Linsen dafür, dass man weder eine Brille für die Kurzsichtigkeit noch eine Lesebrille für die Alterssichtigkeit benötigt. Allerdings berichten die meisten Menschen, die mit Multifokallinsen Erfahrungen gesammelt haben, dass eine Gewöhnung an die Linsen notwendig ist. Zu Beginn der Tragezeit sind Kopfschmerzen genauso wie Beeinträchtigungen der Sehkraft und Lichtreflexionen keine Seltenheit. Allerdings nimmt die Sehkraft täglich zu, sodass die Linsen irgendwann ohne Probleme getragen werden können.

Insgesamt sprechen damit folgende Vorteile für die Verwendung von Multifokallinsen:

      • keine Brille mehr notwendig
      • implantierte Linsen beugen dem Grauen Star vor
      • Monats- und Tagesslinsen sind relativ günstig

Allerdings gibt es auch einige Nachteile zu beachten:

  • Gewöhnung notwendig
  • Implantation von Linsen ist relativ teuer
  • deckt die Linse nicht alle Sehbereiche ab, muss weiterhin eine Brille getragen werden

Auf der Suche nach den besten Multifokallinsen? Test und Erfahrungsberichte helfen bei der Kaufentscheidung

Haben die Multifokallinsen-Vorteile dafür gesorgt, dass man seine Lesebrille gegen die praktischen Kontaktlinsen tauschen möchte, wünscht man sich natürlich qualitativ hochwertige Produkte. Doch wie findet man als Laie heraus, ob die Linsen, die man in einem Online-Shop günstig kaufen kann, mit Markenprodukten mithalten können, wie sie beispielsweise beim Optiker vor Ort angeboten werden? Gerade wenn sich Menschen Kontaktlinsen online kaufen müssen sie auf eine professionelle Kaufberatung verzichten und sind deswegen mit dem reichhaltigen Angebot oftmals ein wenig überfordert. Um eine Kaufentscheidung einfacher fällen zu können, kann man beispielsweise einen Blick in einen Multifokallinsen Test werfen oder einen Multifokallinsen Vergleich zurate ziehen. Was sagen die Experten zum Feuchtigkeitsgehalt der Linsen, welche Probleme sind beim Tragen typisch und wie wird das Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet?

Bei einem unabhängigen Multifokallinsen Vergleich werden in der Regel nicht nur Produkte namhafter Hersteller wie Proclear oder PureVision überprüft. Ebenso schauen sich die Experten Linsen an, die man beispielsweise online in einem speziellen Multifokallinsen Shop günstig kaufen kann. Das Produkt, das im Multifokallinsen Test die beste Bewertung erhielt und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte, wird schließlich zum Multifokallinsen Testsieger gekürt. Findet man zu bestimmten Linsen keinen Testbericht oder ist man sich weiterhin unsicher, ob der Multifokallinsen Testsieger den eigenen Ansprüchen gerecht wird und man diesen bestellen soll, kann man sich alternativ nach Meinungen bisheriger Verwender umsehen, die mit den ausgesuchten Multifokallinsen Erfahrungen gemacht und diese veröffentlich haben. Führt man zusätzlich einen Preisvergleich durch, um ein günstiges Angebot zu finden, steht einem erfolgreichen Einkauf nichts mehr im Wege.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen